Zentrale Café & Bar

Ende Oktober letzten Jahres eröffnete der Karlstorbahnhof auf dem Gelände der Campbell Barracks sein neues Haus in der Südstadt. Und seitdem hat sich auch schon wieder einiges drumherum und in dem Kulturhaus selbst getan. Gebäude sprießen in den Himmel, Baustellen wandern, der Vorplatz wurde endlich mit Bäumen und Grünflächen optimiert und auch die Zentrale (die Café-Bar im Karlstorbahnhof) kommt immer besser ins Rollen.

Mahlet (2. v. r.) und Team

Und um eben diese hauseigene Zentrale noch weiter voran zu treiben, schloss sich Mitte Juli 2023 Mahlet Gebrewold der Karlstor-Crew an, um sich voller Engagement um die Belange dieser ganz besonderen Gastronomie zu kümmern. Die junge Mutter, die bis vor kurzen noch die rorbar und das Zuckerrohr in Rohrbach führte, hat ihre alten Wirkungsstätten abgegeben, um sich voll und ganz um das neue, spannende Projekt im Karlstorbahnhof zu kümmern. Um auch die Café-Bar auch neben abendlichem Tamtam mit Konzerten, Theater & Co. mit neuen Schwerpunkten zu versehen.

Den Freitagstisch (hier Hotdogs) gibt es immer ab 12:00 bis nichts mehr da ist

Natürlich ist die Zentrale hauptsächlich noch bei Veranstaltungen für die zahlenden Gäste geöffnet und offeriert an der langen Bar ordentlich Gluckgluck, doch soll es hier um viel mehr gehen, als nur angenehmer Begleiter an einem unterhaltsamen Abend zu sein. Es soll mehr sein als nur „Oohfluter“, „Absacker“ oder dezente Benetzung für zwischendurch. Nein. Der zentrale Raum im Veranstaltungsgebäude soll auch abseits von Scheinwerfern und Glanzlicht für Besucher und Gäste aus der Nachbarschaft und ganz Heidelberg offen sein und zu einem öffentlichen Wohnzimmer für Jung und Alt in der Südstadt werden.

Von Freitag bis Sonntag ist das „Wohnzimmer“ vom Karlstorbahnhof zwischen 12 – 19 für alle da

Noch nicht unter der Woche, aber immerhin schon von Freitag bis Sonntag von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr ist das Karlstorbahnhof-Café für alle Besucher offen. Ohne Eintritt (und ohne Schlange stehen) hat das Kulturhaus in dieser Zeit seine Tore offen und empfängt seine Gäste mit feinem, selbst gebackenem, oft veganem Kuchen, Kaffee und einer bunten Getränkeauswahl und tollem Gebäck.

Und bei schönem Wetter lockt die Terrasse mit Bierbänken

Besonders schön ist, dass es schon seit April immer freitags ab 12:00 Uhr mit dem „Freitagstisch“ einen wechselnden Mittagstisch für unter 10,00 € gibt, der wöchentlich von unterschiedlichen Köchen angerichtet wird. Mal gibt es Fatteh, mal Pizza, dann wieder Couscous und manchmal auch Hotdogs, oder auch ein tolles Ratatouille. Immer frisch von unterschiedlichen tollen Menschen gekocht, stets international und sehr abwechslungsreich.

Alle Kuchen werden von der Crew selbst gebacken und sind meist auch vegan

Wohin die aufregende Reise mit der „Zentrale“ geht, seht noch in den Sternen. Aber Mahlet und das Zentrale-Team haben noch viele Pläne und Ideen, um das neue Kultur-Café mit sehr viel lokaler street credibility und schönen Vibes zu etablieren und mit der wachsenden Nachbarschaft zu verschweißen. Wir sind sehr gespannt.

Auszug aus der Karte: Brownies 3,50 €, Muffins 3,00 €, Kuchen zwischen 2,50 € + 3,50 €, Freitagstisch unter 10,00 €, Espresso 2,50 €, Cappuccino 3,50 €

Marlene-Dietrich-Platz 3, 69126 Heidelberg

Öffnungszeiten: Fr. – So. von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Mo. – Do.: Ruhetag

https://www.instagram.com/zentrale.hd/

www.zentrale.de

Informationen

Ort

Küche

Weiteres

CaféKuchenMittagessen

Karte

Bewertete Restaurants
0

Restaurant suchen