Bistro A 6

4/5 - (1 vote)

Seit mehreren Jahrzehnten hält dieser Imbiss in Rauenberg nun schon die Stellung, und es scheint fast so als wäre das ein oder andere Mobiliar die lange Reise ebenfalls mitgegangen. Vergilbte Schirme, durchgesessene Kissen, Gartenmöbel und flüchtige Radiomusik aus dem Kassettenrekorder prägen den ersten Eindruck. Der gut besuchte Stammtisch gehört hier ebenfalls zum Inventar – genau so wie die unverkennbare Kurpfalz-Kraichgau-Dialekt-Mischung, die für zugezogene Besucher oder Reisende immer wieder zur Herausforderung werden kann. Gäste aus der Region finden sich hier schon eher zurecht, sofern sie es nicht so eng mit Etikette und Hygiene nehmen. Kurz: hier geht es sehr ehrlich zu.

Früher, so erinnert man sich in der hiesigen Stammtischrunde vage, hat den Imbiss die Birgit geführt. „Do gobs noch kän Mäkdonls oda än Bäcka im Räwä.“ Nein. Die gab’s damals noch nicht. Damals schmiss die heute über 80 jährige Birgit den Laden und versorgte Reisende, die von der nahegelegenen Autobahn A6 auf- oder abfuhren mit Frikadellen-Brötchen und Co.. Nachdem sie in wohlverdiente Rente ging, wechselten die Besitzer immer mal wieder, aber irgendwie hielt man Birgits’ nostalgisches Erbe doch hoch. So auch heute.

In bodenständiger Atmosphäre darf man sich hier schnell und günstig mit authentischer Imbiss-Kost sättigen. Klassiker wie Currywurst oder Wurstsalat stehen natürlich immer auf der Karte, Schnitzel kommen stets als Paar, und wer es eilig hat, entscheidet sich gerne für ein belegtes Brötchen auf die Hand.

Schön ist, dass in dieser etwas mitgenommenen Bude, die Bratensoße dennoch „apart“ in einer Sauciere gereicht wird, und dass die Schnitzel in der Küche noch ordentlich geklopft werden. Ein Cordon Bleu wird im Bistro A 6 noch von Hand befüllt und gefaltet, und die Karte hat vergessene Evergreens wie Ochsenmaulsalat und Russische Eier im Angebot.

Das Bistro A 6 ist ein Highlight für Imbiss-Liebhaber, eine Perle für Gaststätten-Nostalgiker, ein kulinarischer Anker in der Not, aber vor allem ein wohliger Rückzugsort für Stammgäste und die, die es werden wollen.

 

Auszug aus der Karte: Bratwurst mit Brötchen 2,50 €, Currywurst mit Pommes 4,50 €, Schnitzel mit Pommes 5,50 €, Russische Eier 5,50 €, Wurstsalat mit Pommes 5,50 €, belegte Brötchen 2,00 €, Weizen 0,5 l/2,50 €, Pils 0,5 l/2,30 €, Rotweinschorle 0,4 l/3,00 €, Schnaps 1,50 €

Hohenaspen 42/1, 69231 Rauenberg

Öffnungszeiten: Normalerweise Täglich ab 10:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

Informationen

Ort

Küche

Weiteres

BiergartenBistroImbiss

Jetzt bewerten

4/5 - (1 vote)

Karte

Top 10

Die Bewertung des Restaurants anhand von Nutzerstimmen. Du kannst dieses Restaurant selbst auf der jeweiligen Seite bewerten.
Die Bewertung des Restaurants anhand von Nutzerstimmen. Du kannst dieses Restaurant selbst auf der jeweiligen Seite bewerten.
Die Bewertung des Restaurants anhand von Nutzerstimmen. Du kannst dieses Restaurant selbst auf der jeweiligen Seite bewerten.
Die Bewertung des Restaurants anhand von Nutzerstimmen. Du kannst dieses Restaurant selbst auf der jeweiligen Seite bewerten.
Die Bewertung des Restaurants anhand von Nutzerstimmen. Du kannst dieses Restaurant selbst auf der jeweiligen Seite bewerten.
Die Bewertung des Restaurants anhand von Nutzerstimmen. Du kannst dieses Restaurant selbst auf der jeweiligen Seite bewerten.
Die Bewertung des Restaurants anhand von Nutzerstimmen. Du kannst dieses Restaurant selbst auf der jeweiligen Seite bewerten.
Die Bewertung des Restaurants anhand von Nutzerstimmen. Du kannst dieses Restaurant selbst auf der jeweiligen Seite bewerten.
Die Bewertung des Restaurants anhand von Nutzerstimmen. Du kannst dieses Restaurant selbst auf der jeweiligen Seite bewerten.
Die Bewertung des Restaurants anhand von Nutzerstimmen. Du kannst dieses Restaurant selbst auf der jeweiligen Seite bewerten.
0
Bewertete Restaurants

Restaurant suchen